Freitag, 19. Oktober 2012

To buy or not to buy or eine Leiche trägt Farbe

Oye Ihr Hübschen,

kennt ihr das? Ihr steht vor dem Nagellackregal findet eine Flasche und die Farbe in der Flasche sieht so toll aus, dass ihr die Flasche trotz der leisen Bedenken mitnehmt. To buy or not to buy war so ein Kandidat. In der Flasche schimmert er lila bläulich auf den Nägel das kalte Grauen und Entsetzen.

Auf den Nägel entpuppt er sich als blassfliederlila und der bläuliche Schimmer ist komplett verschwunden. Dafür dass ich ziemlich blass bin, ist die Farbe eigentlich nicht für mich gedacht.
Ich habe, weil ich doch auf den Schimmer gehofft habe, drei Schichten lackiert. Erst die eine Hand, dann die andere und was ist? Der Lack schlägt Blasen. Na super, herzlichen Dank.
Kurz bevor ich schreiend davor war, den Lack abzulackieren habe ich mich an das kleine Döschchen mit den Kügelchen gedacht. Die Kügelchen habe ich mir mal von T€di mitgenommen.
Ich habe einfach den noch fast nassen Nagel ins Döschen gehalten und habe ohne groß darauf zu achten Muster gemacht. Sieht wie ich finde gekonnt unordentlich aus.
Anschließend habe ich zwei Schichten Seche drüber lackiert. Wobei lackieren jetzt nicht das richtige Wort ist. Ich habe den Seche einfach drüber tropfen lassen und ihn dann verstrichen. Dies sollte sich als ein Fehler herausstellen. Bis jetzt halten die Kügelchen und ich bin fleißig am tippen. Ähh, ich habe ja noch nicht gefrühstückt, oder zu abend gegessen. Ich glaube, das könnte recht lustig werden. Marmeladenbrot und dann schleckt man genüsslich die Marmelade vom Finger und hat leichte Kügelchen im Mund. Hoffen wir einfach mal, dass die Kügelchen lecker schmecken ;)
Fazit: Essie und ich werden bestimmt keine Freunde, aber mit der Mani gefällt mir das ganze doch recht gut. Ich bin gespannt, wie lange die Kügelchen halten und werde euch auf den Laufenden halten.

Update Nr. 1:

So meine Hübschen, mittlerweile trage ich die Mani jetzt schon zweieinhalb Tage und ehrlich gesagt ist mir nichts weltbewegendes passiert. Ich bin ganz normal schlafen gegangen, die Mani hält. Ich habe ganz normal gegessen, die Mani hält. Selbst anziehen und Haushalt klappt super. Die Mani hält. Eine nasse Autotür ist ja immer der Feind meiner NÄgel, a ber diesmal haben die Nägel gehalten. Ein böses Omen? Jetzt werde ich sie heute abend (sprich Dienstag) ablackieren und ich wette: die Mani hält ;)

Update Nr.2:

Dass das ablackieren bei den Schichten Seche nicht lustig wird, konnte ich mir schon denken. Die Nägel waren knallhart, selbst der natürliche Feind, eine nasse Autotür, hatte den Nägeln nichts anhaben können.
Bitte jetzt kein Mittleid sondern Postzusendungen mit superdupertollen und funktionierenden Nagellack Entferner ;)

Also, lehnt euch zurück, greift zu Popcorn und Cola und genießt das Lesen :

Mein erster Versuch ging knallhart daneben und die Perlen und Seche haben sich ins Fäustchen gelacht. Ich habe es nämlich mit der normalen Ablackiermethode versucht. Also Entferner, in diesem Falle Maybelline acetonefreier, auf ein Wattebausch und runter damit. Jahaa, ne nichts da. Ich zeriss nur die Wattebäuschchen. Ich knirschte bereits zu diesem Zeitpunkt mit den Zähnen. Ich weiß natürlich nicht ob andere Entferner besser sind.
Also zweiter Versuch, der Driss muss runter. Der Seche und die Kügelchen lachten nur noch lauter. Also habe ich das Wattebäuschchen getränkt und um den Nagel gewickelt. Der Erfolg: Da wo nur der Lack war, konnte man den Nagel sehen (yehuu) die Perlen saßen bombenfest. Ich verlor die Geduld und fluchte.
Dann fiel mein Blick auf den Ebelin acetonfreier Nagellack und ich grinste. Nicht weil der Ebelin Entferner so toll ist, eigentlich ist er grottig. Aber die Flasche und die Öffnung war für meinen Plan genau passend. Ich habe den Deckel abgeschraubt und die Mani ertränkt. Jawohl, wissentlich und wollentlich habe ich die Mani ertränkt. Ha, von wegen auslachen. Wo kommen wir denn dahin? Nach ein paar Minuten wollte ich die Mani ablackieren und sie hielt immer noch. Vallah!! Ich fluchte inzwischen wie ein Pirat und meine Jungs versteckten sich. Konnt ich natürlich nicht verstehen, ihr etwa? Natürlich wurde es immer später und das ich nebenbei Walking Dead geschaut habe, machte die Sache auch nicht gerade besser.
Schnauze voll, aber gehörig. Scheiß Idee, scheiß Lack, scheiß Umsetzung, scheiß Seche, Scheiß Nagellackentferner, scheiß Serie, scheiß Wetter und scheiß wasweißichnichtnochwas. Da ich halbe Nageldesigns für ein absolutes No Go halte, habe ich zur "ichverfluchedichimNamenBael" Methode gegriffen und die Perlen nach dem Ertränken einfach abgeknibbelt. War auch keine schöne Aktion und ich hatte Angst um meine Nägel, aber es musste sein. Anschließend habe ich den Nägel eine Kur bestehend aus Olivenöl-Bad und Nagelöl gegönnt und siehe da: es hat den Nägeln nicht geschadet.
Fazit:

Wenn ihr auf die Idee kommt, so etwas nachzubasteln, dann bitte nur eine Schicht Seche und nicht zwei oder drei. Ich finde die Fischeier Mani gar nicht mal so schlecht und ich denke ich werde sie öfters tragen. Zum einen, weil ich die Perlen leer machen möchte, zum anderen weil mir tolle Designs damit einfallen und zum dritten: Ich habe den Ciate Adventskalender und ich weiß, dass da drei Fläschchen mit Perlen drin sind. Ich bin gespannt, ob es ein unterschied zu den T€di Perlen gibt.

Würdet ihr diese Art von Mani tragen? Habt ihr auch schon mal tolle Ideen gehabt und das Ablackieren war der Abbadon höchstpersönlich? Laut fluchen oder doch lieber leise jammern?
Ich wünsch euch ein schönes Wochenende.

Kommentare:

  1. Gruselig...ganz gruselige Geschichte. Irgendwie mag ich keine 'Fischeier' mehr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och die Mani ist ganz schön, nur das Ablackieren, das ist das Grausame an der ganzen Sache.

      Löschen
  2. Ich hab mir die Perlchen auch gekauft, aber noch nicht ausprobiert... Gott sei Dank hab ich gar kein Seche :P
    Aber To buy or not to buy finde ich leider auch langweilig als Lack :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh bitte mach das mal, ich bin gespannt wie sie bei dir halten und welchen Topcoat nutzt du denn?

      Na ja, ich habe ihn mir damals gekauft, weil ich mir immer abends die Nägel lackiere und ich mag es eigentlich nicht, wenn man die Spuren der Nacht auf den Nägeln sieht ;) Und damals kannte ich keinen anderen Schnelltrockner.

      Der Lack hat mich echt enttäuscht, die Farbe sieht so schön aus in der Flasche. Da versteh ich nicht, warum die anderen Bloggerinnen so darüber schwärmen.

      Löschen