Mittwoch, 5. Dezember 2012

Mir ist kalt - ich will zurück

Oye Ihr Hübschen,

was habt ihr denn hier für ein Wetter? Voll kalt ey, da wo ich gewesen bin, also in Kemer, war es wenigstens warm. Die ganze Woche hatten wir 21-23 Grad und hier? Minusgrade. Blödes Wetter... Ich wandere über die Monate November-Februar einfach aus, ab in den Süden. Da is warm.

Letzte Woche Dienstag ging es los, irgendwann abends startete unser Flugzeug von Köln/Bonn in Richtung Antalya, Türkei.
Ich hasse fliegen, egal wie oft ich jetzt geflogen bin, ich hasse es. Hinter mir saß eine türkische Mitfliegerin, die mir immer in die Haare griff und beim aufstehen daran zerrte. Ich mich also umgedreht und der Dame erklärt, dass das MEINE Haare sind, die unverkäuflich sind. Hinderte sie nicht das noch gefühlte 500 mal zu machen. Nicht nur dass sie unbedingt meine Haare wollte, nein sie roch auch noch nach dieser typischen landescharakteristischen Wurst. Auf gut deutsch: es hat gestunken. Klimaanlage? Hallo? Im Flugzeug? Quatsch, Heizung an und durch.

Dementspechen gerädert stieg ich vier Stunden später aus dem Flugzeug und musste mir vom Fahrer des Transferbusses anhören, dass wir noch eine Stunde und 50 Minuten bis zum Hotel brauchen. Fünününüh, ich will schlafen, immerhin war schon ein Uhr nachts durch und ich saß gerade vier Stunden im Stinkeflugzeug. Türkei ist uns eine Stunde voraus. Wir haben uns also in die Sitze eingekuschelt und noch während ich mir überlegte, ob es sich lohnt zu schlafen, raste der Fahrer los. Rote Ampeln? Wer braucht schon so was, es sei denn Überwachungskameras sind da, dann wird angehalten.
Jeder Deutsche, der Angst um sein Auto hat, fährt mit mindestens 0,2 Kmh über diese Straßenerhebungen. Unser Busfahrer hatte mindestens 10 Kmh drauf. Was soll ich sagen? Wir haben die Strecke unter dem Zeitlimit zurück gelegt und waren um viertel vor zwei am Hotel.

Kennt ihr noch die Serie "Frauenknast"? Wenn ja, dann ist euch doch Walter sicherlich ein Begriff oder? Nun, wir haben eine Walter kennengelernt, mit dem Unterschied, dass diese Walter vor der Tür ist und nicht dahinter. Ich habe sie so richtig ins Herz geschlossen. Leicht angetüddelt mittelschwer betrunken, schmiss sie sich eines Abends neben mir aufs Sofa, welches in der Lobby Bar stand und bohrte mir mit den Zeigefinger im Gesicht herum. "Keine Falten" lallte sie dabei. Die anderen gröhlten, ich persönlich fand das gaaanz toll, nämlich gar nicht. Es sollte noch besser kommen. Denn je mehr Raki und Bier sie trank, desto aufgeregter wurde sie. Ich hatte selbst um 11 Uhr abends keine Falte bekommen. Ich weiß, böses ich, aber *pfft* ne ich wollte nicht. Also hat sie mir dann die Hände links und rechts an die Wange gelegt und diese dann in Richtung Nase gedrückt. "Keine Falten" und überhaupt "was machst du dass dein Gesicht sooo herrlich glatt ist?" Mein äußerst trockener Kommentar lautete: "Viel Wasser trinken, Sonne meiden und eine Maske aus Spermien auflegen, hilft Wunder". Komischerweise haben sich Frank und Andrea (meine Reisebegleitungen) direkt mal verschluckt und lagen vor Lachen auf den Boden. Ich weiß nicht warum.
Um Mitternacht konnte sie immer noch nicht genug bekommen, dass ich keine Falten hatte, ich glaube sie wird die Maske demnächst mal ausprobieren *hust*

 Wie ihr seht, bin ich wieder da und werde euch am Freitag erzählen, wie oft man sich in Antalya verfahren kann eine Stadrundfahrt in Antalya machen kann, wenn man sich ein Auto selber mietet :D

Liebe Grüße
Viola

Kommentare:

  1. Willkommen zurück :) Ich bin schon gespannt auf Urlaubsbilder und Geschichtchen - fängt ja vielversprechend an ;)

    AntwortenLöschen
  2. Danke danke, Fotos werde ich nach und nach einfügen, Frank hat die meisten geschossen :)

    AntwortenLöschen