Donnerstag, 16. August 2012

Idee super, Umsetzung mangelhaft - Sugar Daddy

Oye ihr Hübschen,

Ich bin ein bisschen geplättet und musste gleichzeitig herzhaft lachen. Ich habe bei Zalando zwei Priti NYC Lacke bestellt. Der eine heißt Sugar Daddy und den stelle ich euch jetzt vor.
Ich weiß, dass Priti NYC gerne Blumen oder Namen als Inspirationsquelle nimmt. Also habe ich auch einfach mal nach den Wörtern Sugar Daddy gesucht.
Nuun... ich war erfolgreich... nur habe ich keine Blumen sondern diverse Platformen gefunden in denen junge Mädels reiche Herren suchen, um sich von denen beschenken zu lassen. Natürlich gegen Matratzensport. Was auch sonst nöch?

Was lernen wir daraus? schreib das Wort Blume dahinter und schon findest du das Gesuchte:
Quelle: www.edenbrothers.com
Wie ihr sehen könnt ist die Blume grün und gelb. Nun der Lack ist lila! Lila mit Glitzer. Er hat tatsächlich ganz ganz kleine Glitzerpartikel, die in den Farben gold, grün, blau, gelb und orange dezent funkeln. Je nachdem, wie das Licht drauf scheint.




Ihr seht drei Schichten Daddy Cool ohne Topcoat. Ich würde aber einen Topcoat drüber lackieren (stellt euch vor, habe ich auch gemacht), damit die Farbe und das glitzern noch ein bisschen schöner wirken.  

Die Schule fängt wieder an. Nein, ich habe keine schulpflichtigen Kinder, aber ich war heute in der Mittagspause bei Müller. Ihr glaubt, es ist der Horror, wenn ihr bei Aldi oder Saturn auf die Rentner trefft? Dann geht mal vor Schulbeginn nach Müller. *knirsch* Die Hölle, besonders da es jetzt neuerdings Trollis als Einkaufswagen gibt. Das macht Laune. Trolly trifft Fuß, der in PeepToes Ballerina steckt = angenehme Mittagspause. Und dabei wollte ich bloß zwei blöde bastelscheren haben.

Ich hatte nämlich die Idee, das ich Tesafilm mit Nagellack bemale, diesen trocknen lasse und dann kleine schmale ZickZackstreifen ausschneide. Funktionierte suuuper (<-Ironie).



Übung macht den Meister, von daher werde ich ds bestimmt noch mal ausprobieren. Nur mit mehr Feingefühl und anderem Tesa.

Wie das so ist, ich habe meine Nägel lackiert, fotografiert und mich eingelocht und lese den Blog von Apokalyptica. Da hatte die Süße doch glatt die gleiche Idee wie ich und zeigt euch eenfalls eine Mani mit Tesafilm. Nur das ihre eindeutig besser gelungen ist als meine *lacht* Ich erkenne es neidlos an :D

Es grüßt
Eure
Viola

Kommentare:

  1. Ich würde fast behaupten, daß es einfacher wäre, diese Linien mit einem Fineliner aufzutragen, als sich mit dem Tesafilm fast selbst umzubringen. Aber hübsch sieht es aus.

    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Elena,

    oh ja, da hast du wohl sicherlich Recht. Aber die Idee ist mir erst später gekommen :D

    Liebe Grüße
    Viola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab schonmal probiert für eine French Mani abzukleben - die Fummelei mit den klebrigen Stickern war eine mittlere Katastrophe. Letztendlich hatte ich dann alle 10 Nägel in der Zeit frei Hand (perfekt) fertig gefrencht, in der ich versucht hatte einen solchen Aufkleber anzubringen.

      lg

      Löschen