Dienstag, 26. Juni 2012

Your Planet or Mine? - Or ein Drama in drei Akten

Oye ihr Hübschen,

heute zeige ich euch den ersten Lack von Leighton Denny: Your Planet or Mine ? Als ich ihn schon auf der HP von Leighton Denny gesehen habe, wusste ich, dass ich den haben musste. Ich liebe changierende Lacke und dieser ist eindeutig einer, wenn euch etwas dezent, aber dafür mit Glitter. Aber auch sehr dezent. Dieser Thread ist ein wenig bilderlastig, tut mir fast leid ;)


Vorhang auf, die Hauptdarsteller des heutigen Dramas:
In der Hauptrolle: Your Planet or Mine?
In den Nebenrollen: Die Nägel aka Viola
Die musikalische Leitung hat: Pitbull

Akt 1:

Der Lack besticht in der Flasche durch eine ziemlich dunkelgrüne Farbe, die glitzert und dezent die Farbe ändert. Mich erinnert die Farbe irgendwie an den Sternenhimmel. Wahrscheinlich heißt der Lack auch deshalb "Your Planet or mine?"
Beim Auftragen der ersten Schicht dachte ich nur: Ach du heilige Scheiße Seekuh, was ist denn das für eine Farbe? Die Farbe war schmierig braunlilagrün. Also Matschfarbe. Die Nebenrollen sind schwer begeisert und im Hintergrund plädiert Pitbull für "Let`s get Crazy"

Nicht nur, dass dieser Lack Matschfarbig erscheint, sondern beim ersten Auftrag zieht er schlieren. Irgendwie bekommen die Nebendarsteller schlechte Laune und auch Angst. War das Geld zu früh aus dem Fenster geworfen? Würde der Lack matschig bleiben? Würde der ach so angehimmelte Lack schlimmer als Models Own werden? Fragen über Fragen, aber eine kann beantwortet werden: Es ist kein Stinkelack.

-erleichterte Pause-

Akt 2:

Der musikalische Leiter schreit mir sein Dalee! (für alle: Los geht's) entgegen.


Die zweite Schicht wurde aufgetragen. Bahnt sich da Erleichterung an? Och bitte ja, das wäre ja zu einfach. Gespanntes abwarten bei den Nebendarstellern und ein frustriertes Fauchen. Herr Idefix, der auf den billigeren Plätzen saß, machte direkt mal einen Buckel und fauchte zurück. Herr Ibo zog sich diskret zurück. Warum? Der Lack wurde schwarz. Halloo??? Die Nebendarsteller fahren die Krallen aus, das sollte doch ein grüner Lack sein und kein schwarzer. Miststück, dumm Sau du, Dumpfbacke Nach einigen verbalen Ausrutschern beruhigten sich die Nebendarsteller und beschlossen einfach mal abzuwarten.
Sollte das tatsächlich ein Fehlkauf gewesen sein? Die Nebendarsteller lesen sich schon mal die Retourmöglichkeiten durch, während der Lack in stiller Vorfreude vor sich hintrocknet.Würde es was bringen, den Lack weiter zu schütteln oder mit der diskreten Drohung diesen Lack sofort und ohne Kompromisse abzulackieren und unter Androhung schwersten Verrotung im hintersten Regal dazu zu bringen, dass er toll aussieht?


-spannungsgeladene Pause, die Nebendarsteller essen ein Eis-

Pitbull leitet die finale Phase mit "Across the world" ein

Akt 3:

dritte Schicht. Die Nebendarsteller sind frustriert. Doch da bahnt sich ein wunderschönes Happy End an. Der Lack hat sich doch tatsächlich nach drei Schichten zu einem wunderschönen "Oh wow" Miststück Lack entwickelt. Je nach Lichteinfall schimmert er schwarz, grün, lila und glizert dezent ohne Ende. Der Name passt tatsächlich zur Lackfarbe. Aber schaut selbst:




-FIN-
 Es danken: Der Lack, dat Viola und die Nägel.

Fazit
Ich kann zu dem Lack eigentlich nur zwei Worte sagen: Wunderschönes Miststück.
Ja, das Auftragen hat mir richtig Probleme bereitet, aber mittlerweile mag ich den Lack. Auf den letzten Bildern trage ich drei Schichten und die reichen vollkommen aus. Wahrscheinlich hätten auch schon zwei gereicht, aber ich wollte sicher gehen. 

Mittwoch zeige ich euch dann Meteor Match. Ich tippe auf ein endloses Drama. Irgendwie bekomm ich gerade Muffesausen ;)

Besito
Viola

Kommentare:

  1. Hmm, also irgendwie wundert mich das, dass du dem Lack nach dem Ärger noch was abgewinnen kannst ^^ Vielleicht gehts ja einfacher, wenn du ihn auf einer dunklen Base trägst? Die Farbe ist ja an und für sich hübsch, aber ob dieser Ärger mir das wert wär, weiß ich nicht.

    AntwortenLöschen
  2. Ich versuch eigentlich grundsätzlich jedem Lack noch etwas positives abzugewinnen. Bisher habe ich nur einen Lack, bei dem das nicht klappt.
    Aber die Idee mit der dunklen Base ist gar nicht mal so schlecht, danke. Ich werde das beim nächsten Mal ausprobieren.

    Ich bin immer noch zwiegespalten, aber diese Farbe ist wirklich hübsch, ich saß heute im Büro und habe einfach mal den Lack angeschmachtet, auch wenn er wirklich nur Ärger macht. Na mal schauen wie sich morgen der nächste macht.

    Grüße
    Viola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er hats ja durchaus verdient, dass man was Positives findet... Aber manchmal funktionieren die Dinger einfach nicht als Standalone - und wenn man sich somit Ärger sparen kann, warum nicht :)

      Löschen
  3. moa da hät ich aber auch keine Lust drauf gehabt... so schön er am Ende war/ist! Ich verlier da fix die Geduld bei solchen knallrümpfigen Krötern!
    Ich bereite schon mal Popcorn vor, damit mich das nächste eventuell Drama nicht ganz so hart trifft *fg*
    Ach ja: ich hab jetzt 2Methoden gegen Stinker! 1.zuschrauben, wegstellen o.vergraben, 2. Tigerbalm unter die Nase schmieren << wirkt sogar bei Acryl Nagelmodelage *würg*
    lG

    AntwortenLöschen
  4. Knalldümpfigen Krötern !! Ich liege gerade vor lachen auf dem Boden. Du bist ja spitze. Geniale Wortfindung.
    Halt dich ran und mach mir eine Portion Popcorn mit :D

    Ja, ich verlier normalerweise uach schnell die Geduld, aber ich wollte den Lack in die Knie zwingen :D

    Tigerbalm, jetzt wo du es sagst, das riecht ja so stark nach Menthol, dass es den Stinkeduft überragen müsste. Geniale Idee, das werde ich auch mal ausprobieren. Danke :)
    LG zurück

    AntwortenLöschen