Mittwoch, 23. Januar 2013

Ingwertee

Hallo Ihr Hübschen,

heute gibt es ein - wahrscheinlich schon bekanntes- Teerezept, welches ich erst vor einigen Tagen gefunden habe. Da ich ungern sofort zum Arzt renne und mir Antibiotikum verschreiben lasse, versuche ich es jetzt mit Ingwertee.

Im Internet gibt es viele Rezepte und viele Anleitungen und ich habe mir einfach mal eine einfache rausgesucht und sie nachgemacht.

Ihr braucht:

- Heißes Wasser für eine Tasse
- Ingwerknolle
- Ahornsirup oder Honig.
Während das Wasser kocht, habe ich drei Scheiben von der Knolle abgeschnitten. Ich habe gelesen, dass viele Vitamine verloren gehen, wenn man die Ingwer schälen würde, also lasse ich die Schale einfach dran und bürste sie einfach vorher sauber.

Beim ersten Versuch hatte ich zu viele Ingwerscheiben in der Tasse und zu lange ziehen lassen, dementsprechend scharf war der Tee.  Ahornsirup hat da nicht mehr geholfen.

Die Scheiben habe ich fünf Minuten ziehen lassen und dann die Scheiben weggeworfen. Ganz mutige unter euch können natürlich die Scheiben pur essen. Ich persönlich kann es nicht wirklich empfehlen. Brennen bekommt dann eine ganz neue Bedeutung ;)
Anschließend süße ich mir das ganze mit Ahornsirup und fertig ist der Tee. Mittlerweile habe ich mich an den Geschmack gewöhnt, sogar so sehr, dass ich ihn auch im Büro trinke :D

Ob er hilft? Das kann ich noch nicht sagen, aber mir geht es mittlerweile wieder gut, wobei ich immer noch mit ganz netten Beleidigungen Begrüßungen wie "guten Morgen Schniefnäschen" angesprochen werde :D


Was macht ihr um eure Erkältung zu bekämpfen? Volle Dröhnung mit Medikamente oder doch lieber die sanfte aber längere Bekämpfung mit Naturmedizin?

Lasst es euch schmecken
Viola

Kommentare:

  1. Das mit dem Ingwertee kannst Du Dir auch ganz einfach machen: einfach eine Theromskanne mit kochendem Wasser befüllen, Ingwerscheiben rein und ziehen lassen. So verflüchtigen sich auch die ätherischen Öle des Ingwers nicht so schnell und Du kannst noch min. 2 oder 3 Mal Wasser nachfüllen.

    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das klingt auch nicht schlecht, aber nach zwei mal Tee trinken wird mir dann doch ein wenig ..hmm.. übel ;)

      So nebenbei: I DON'T CARE. I LOVE IT Du hast mich jetzt damit angesteckt :P

      Löschen
  2. Ingwertee (oder auch einfach -wasser) kann man auch gut ohne Erkältung trinken... Mit ein bisschen Minze schmeckts mir noch ein bisschen besser :)

    Gegen Erkältung gibts bei mir meistens Salbeibonbons und heiße Milch mit Honig und Knoblauch (klingt zwar abgefahren, hilft aber und schmeckt gar nicht so bescheiden...) - ich bin da auch kein Fan von der Medikamentenkeule.

    Außerdem heißts bei Erkältung doch auch, dass sie ohne Arztbesuch nach 14 Tagen weggeht - und mit Arzt dauerts zwei Wochen :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ingwertee mit Minze, das ist ja eine tolle Idee. Danke dir :) Das werde ich mal zum Abend hin ausprobieren.

      Milch, Honig und Knobi? Und das unter der Woche? Mutig :D aber danke dir, das werde ich mal ausprobieren .

      Löschen
    2. Nur Ingwer find ich geschmacklich irgendwann langweilig und Minze ist da einfach frisch und lecker :)

      Ja, Milch, Honig und Knobi - zum Abend geht das gut :) Und auf eine Tasse kommt auch maximal eine Zehe Knoblauch - also gar nicht sooo megaviel, dass man danach müffeln müsste...

      Löschen