Donnerstag, 24. Mai 2012

Ein Hype geht um...

Oye ! ihr Hübschen,

kennt ihr das? Eine Bloggerin hat eine Idee und diese geht dann um die Welt? So auch mit dieser Idee. Man nehme zwei Lacke, einen hellen einen dunklen, ein Stück Alufolie und einen Miniapplikator.
Orly Frisky, P2 who cares, Alufolie, Applikator
P2 Who cares

Gestern habe ich mir schon meine Nägel mit P2 "Who cares" lackiert. Ich habe ihn geschenkt bekommen welcher ein Dupe zu Essie`s Mint Apple Candy sein soll. Natürlich habe ich mir ein Tag vorher den Essie gekauft (warum billig, wenn es auch teuer geht??), von daher werde ich die beiden mal nebeneinander lackieren.  Dann kann ich euch sagen, was ich von Essie halte :D
Ich habe zwei Punkte auf die Folie getröpfelt und mit dem Applikator die Farbe aufgenommen. Zuerst habe ich die Spitze betupft und habe mich langsam zur Nagelmitte hingearbeitet. Ich habe darauf geachtet, dass am Ende von Frisky die Farbe schwächer wurde. Jedenfalls sollte sie das laut meiner Vorstellung *hust*

Anschließend habe ich noch diverse Topcoats in diversen Schichten draufgeknallt. Muss ja doch ein bisschen glänzen :D Durch die Tupftechnik ist die Oberfläche nämlich ziemlich uneben geworden.

Hmm, meine Prognose was als nächstes kommt? Ganz klar, die 3D Servietten-Technik. Ihr wisst schon, hässliche Box nehmen, sie oberste Schicht der Serviette abknibbeln und diese dann mit viel Kleber auf die Box kleben. Dann Knetmasse nehmen, Teile der Serviette damit in 3D bestücken und erneut Serviette drüber kleben. Bestimmt sehr sexy ;)

Morgen gibt es einen Post von mir mit dem Titel [Projekt] Aufbrauchen statt neu kaufen. Claudia von Beauty Butterflies hat ziemlich viele Produkte und möchte diese nun Aufbrauchen. Als Unterstützung werde ich da mitmachen und euch regelmäßig über meinen MissErfolg berichten :)

Eure
Viola

Kommentare:

  1. Das sieht doch ganz nett aus - vielleicht brauchts da nur noch ein bissle mehr Übung^^ Die Farben passen aber echt gut zusammen!
    Ich habe auch mal ein Tutorial von einer Asiatin gesehen, die das mit einem großen Haushaltsschwamm gemacht hat, um die unebene Oberfläche zu vermeiden. Sah zumindest lustig aus!

    AntwortenLöschen
  2. *lacht* ja Übung werde ich definitiv noch brauchen, aber für den ersten Versuch bin ich damit doch schon zufrieden.

    Bei der Version von der Asiatin ist ja dann der ganze Finger bestempelt ;) Gut, kann man saubermachen aber dann lieber doch mit einem kleinen Applikator

    AntwortenLöschen